EMS Training – DER Geheimtipp bei Rückenproblemen

Rückenprobleme zählen zu den am weitesten verbreiteten Beschwerden in den westlichen Industrienationen. Mangelnde Bewegung, einseitige Belastung, falsche Ernährung, Fehlhaltungen, Krankheiten, mangelnde soziale Unterstützung, Stress und unvorteilhafte Arbeitsbedingungen fordern ihren Tribut. Vielfach bekommen Patienten vom Arzt den Rat, ihre Rückenmuskulatur zu kräftigen und sich zu bewegen. Doch ohne professionelle Unterstützung passieren Fehler und der Erfolg bleibt aus.

Durch den Einsatz von EMS Training konnte ich schon vielen Kunden helfen. Denn das Training ist nicht nur besonders rückenschonend, sondern auch sehr effektiv. Mit EMS Training erreicht man nämlich nicht nur die oberflächlichen Muskelgruppen, wie es z. B. bei konventionellem Krafttraining der Fall ist, sondern auch die schwer zu trainierende autochthone Rückenmuskulatur, die der Wirbelsäule die notwendige Stabilität verleiht. Jeder noch so kleine Muskel wird von den Impulsen erfasst, aktiviert und sinnvoll auf sein spezifisches Kraftoptimum gebracht. Eventuell vorliegende Dysbalancen werden ausgeglichen, die Symmetrie des Körpers wird wieder hergestellt.

Dabei umgeht man bei EMS Training geschickt die Probleme, die häufig beim konventionellen Krafttraining auftreten können: Anstatt die Wirbelgelenke zusätzlich unter Druck zu setzen und so den passiven Bewegungsapparat weiter zu überlasten, wird der Rücken bereits während des Trainings entlastet.Die umgebenden Muskeln erhalten durch den ständigen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung einen verbesserten Muskeltonus. Entzündete Bänder werden so entlastet und können sich, bedingt durch die zunehmende muskuläre Stabilität, beruhigen. Die gestauchten Wirbelzwischenräume vergrößern sich wieder und optimieren damit die Nährstoffversorgung.

WELCHE EFFEKTE WURDEN IN STUDIEN NACHGEWIESEN?

Um den Teufelskreislauf von Schmerzen und Abnutzungserscheinungen zu durchbrechen, ist es wichtig, selbst etwas zu tun, anstatt sich buchstäblich dem Schicksal zu beugen! Als beste Prophylaxe gegen Rückenbeschwerden dient ein kräftiges Muskelkorsett als Stütze und Stabilisator der Wirbelsäule.

Regelmäßig durchgeführtes Ganzkörpertraining mit Elektrostimulation kann Rückenschmerzen gezielt vorbeugen und selbst chronischen Beschwerden entgegenwirken, wie Studien der Universität Bayreuth eindrucksvoll belegen:

  • 88 % der Studienteilnehmer konnten ihre Rückenbeschwerden deutlich reduzieren. Schon nach zwei Trainingseinheiten waren 20 % beschwerdefrei, nach sechs Wochen sogar 50 %.
  • Häufigkeit und Dauer der auftretenden Schmerzen fielen um über 80 % geringer aus. Nach zwei Wochen konnte die Schmerzin- tensität bereits um durchschnittlich 50 % gesenkt werden, nach sechs Wochen sogar um 87 %.
  • Klagten vor Untersuchungsbeginn noch über 40 % der Teilnehmer über ständig vorhandene Rückenschmerzen, so waren es nach sechs Wochen Training nur noch 9 %. Bei 44 % der chronischen Beschwer- depatienten waren die Schmerzen völlig verschwunden
  • Die Ausdauer bei typischen Rückenbelas- tungen im Alltag (Heben schwerer Lasten, Laufen, Bücken, schwere körperliche Arbeit, Hausarbeit, Sport, Autofahren oder längeres Sitzen) verbesserte sich um bis zu 30 %.